Jordanien in Kürze | Mietwagen-Rundreise

Detailprogramm:

1. Tag   Schweiz-Amman
Linienflug von Zürich, Genf oder Basel nach Amman. Empfang durch unsere Vertretung und Transfer zu Ihrem Hotel. Aufenthalt inkl. Frühstück in Amman bis zum 3. Tag.

2. Tag   Umm Qays-Ajlun-Jerash
Am Morgen übernehmen Sie Ihren Mietwagen (Das Auto wird ins Hotel geliefert). Es geht in den Norden Jordaniens, nach Umm Qays. Hier befinden sich gut erhaltene Überreste einer römischen Stadt. Aber auch die Aussicht auf die Golanhöhen und den See Genezareth ist sehr schön. Nächste Station ist die Burg Qala'at ar Rabad in Ajlun. Sie wurde bereits 1184/1185 unter Saladin erbaut und ist noch sehr gut erhalten. Auch von hier geniessen Sie eine herrliche Aussicht auf das Umland. Eine der Hauptattraktionen steht in Jerash. Hier befindet sich eine der am besten erhaltenen römischen Provinzstädte der Welt und die Zeugnisse aus vergangenen Zeiten sind schlichtweg einmalig! Übernachtung in Amman.

3. Tag   Madaba-Kerak-Petra
Am heutigen Tag verlassen Sie Amman und brechen in Richtung Süden auf. Dabei empfehlen wir Ihnen, dem „Kings Way" zu folgen was landschaftlich wesentlich attraktiver ist als auf der Autobahn. Es geht nach Madaba, welcher Ort auch als Mosaikstadt bezeichnet wird. Das berühmteste Mosaik ist die Palästina-Landkarte in der St. Georgskirche, welche an sich schon ein Besuch wert ist. Das Mosaik stammt aus dem 6. Jh. und wurde aus 2,3 Millionen Steinchen zusammengesetzt. Im Archeological Park gibt es eine ganze Reihe weiterer hervorragender Mosaike zu bewundern. Danach gelangen Sie nach Karak. Hier befindet sich die grösste Kreuzritterfestung Jordaniens welche besichtigt werden kann. Etappenziel ist Petra. Aufenthalt in Petra bis zum 5. Tag.

4. Tag   Petra
Den ganzen heutigen Tag verbringen Sie in der historischen Petra. In der Nabatäerstadt gibt es unglaublich viel zu sehen. Durch den Siq, einer imposanten, wunderschönen, engen Schlucht erreichen Sie das wohl meist fotografierte Sujet Jordaniens, die Khazne Faraun. Einmalig ist der Anblick des gewaltigen Felsens, wenn man aus dem schmalen Siq tritt. Doch Petra ist noch sehr viel mehr als die Khazne Faraun. Wenn man weiter der Schlucht folgt eröffnet sich einem bald ein riesiges Gebiet auf dem einst die Nabatäerstadt Petra lag. Bis heute sind die Tempel sehr gut erhalten. Die gewaltige Königswand, der Tempel Qasr el Bint, das Theater oder Ed Deir – Petra fasziniert an jeder Ecke! Übernachtung in Petra.

5. Tag   Petra-Amman-Schweiz (oder Verlängerung)
Auf Wunsch können Sie an dieser Stelle die Reise beliebig verlängern. Ob in Petra, in Amman oder einige entspannte Tage am Roten Meer in Aqaba, alle Möglichkeiten stehen Ihnen offen.
Ansonsten Fahrt nach Amman. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug nach Zürich, Genf oder Basel.

Eine individuelle Verlängerung des Programms ist möglich. Wir beraten Sie gerne!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.